Home • Muhli • Aktuelles • Blog • Kontakt • Gästebuch • Links

Stempel-Olymp Rüthen 2006

Vom 08. bis 12. November 2006 fand dieses Jahr der Stempel-Olymp organisiert durch Bernadette und Dieter (danke - habt Ihr klasse gemacht!) statt.
Ich war zum ersten Mal dabei und muss sagen, es war einsame Spitze!
Wir hatten viel Spaß, haben viele kreative Dinge gebastelt und natürlich auch viel gequatscht und viiieeeel gelacht ;-)

Nun kommt für alle Neugierigen mein Bericht und einige Eindrücke:

Ich wußte ja, daß ich auf dem Stempelolymp Barbara, Siggi, Susanne und Moni treffen würde, und so habe ich für jede ein Stempelolymp ATC gestempelt und mit zwei kleinen Raben als kleinen Olymp-Gruß eingetütet:

Nachdem schon einige Tage vorher die Stempelsachen sortiert und verpackt wurden - oh man, man nimmt doch viel zu viel mit ;-) - ging es am Donnerstag dann gegen 13 Uhr los. Oups, Black Schwerti war ja schon hoffnungslos überladen, als ich meinen Kram eingepackt hatte *hihi* aber Barbara musste mit ihren Stempelsachen auch noch mit:

Irgendwie haben wir es geschafft, unseren ganzen Kram in Black Schwerti unterzubringen - nachdem Barbara noch um- und wieder ausgepackt hatte *lach* - und ab ging es auf die A40 Richtung Dortmund. Dank Alfred, Barbaras besserer Hälfte, hatten wir eine geniale Wegbeschreibung nach Rüthen und sind schnell und gut in der Jugendherbergen Rüthen angekommen. Ehrlich gesagt ist man ist ja doch so ein bissel aufgeregt, wenn man zum ersten Mal zu einem Stempelwochenende fährt, und weiß, wenn man ankommt, ist niemand da, den man kennt ... und nach diversen Horror-Geschichten über Jugendherbergen, die man von dem einen oder anderen erzählt bekommen hat *lach* .... aber schon mit dem ersten Eindruck von unserer Unterkunft legte sich die Aufregung ein bißchen ....

Als wir dann herzlich von Bernadette und Dieter mit einem kleinen Begrüßungsgeschenk begrüßt wurden und unsere "Suite" zugeteilt bekamen, war die Aufregung so gut wie verflogen und wir fühlten uns sofort wohl in dem Stempelraum.
 

Klasse waren auch die Schilder an den Zimmertüren zu den Suiten - und als besonderes Schmankerl gab es nicht nur das Schild an der Tür, sondern auch noch für jeden weiteren Suite-Bewohner eines zum mitnehmen!

Nun wurden erst mal die vielen, vielen - viel zu vielen Stempeldinge ausgepackt, die man mitgenommen hatte. Mmmmh, irgendwie war das nicht das richtige und so richtig organisiert ist man auch nicht, erfahrene Stempelwochenende-Teilnehmer haben entweder ne Umzugskiste von Ikea - nach dem Motto: Wenn voll, dann voll!- oder so klasse Organisations-Schubladen (oder wie nennt man die?) aus dem Baumarkt, die man vor sich aufbauen kann und nur noch die Schubladen aufziehen muss, um an alles ranzukommen. Bei dieser Variante kann man auch noch eine Lampe oben draufstellen. Man lernt ja dazu .. und beim nächsten Mal sind wir auch besser ausgerüstet!

Nun aber einige Bilder und Eindrücke vom Stempel-Olymp ... Bilder sagen ja mehr als Worte ;-)
 

Siggis Platz ... bevor sie kam
 
... und als sie da war ;-)
 
langsam geht's los ...
 
geschäftige Stemplerinnen ;-)
 
nicht wirklich bei der Arbeit ...
 
... hier auch nicht ;-)
 
aber jetzt wird gestempelt
 
man will ja was schaffen *g*
 
immer lustig
 
spannende Fachgespräche
 
einkaufen
 
noch mehr einkaufen ;-)
 
Zwischendurch gab es einen Spaziergang, nach stundenlangem Dauer-Stempeln haben wir ein wenig Luft geschnappt in der Rüthener Natur - da gibt es wahnsinnig viele Pilze, gerne hätte ich welche fürs Abendbrot gesammelt, aber Siggi und Barbara haben mich dann doch davon abgehalten ... ok, die roten hätte ich schon nicht genommen *ggg*
 
Füße vertreten nach 12 Stunden
stempeln
 
Fliegenpilz
.... aber die kann man essen ;-)
 
Rüthener Herbst
 
Und weiter gehts mit stempeln, dafür sind wir schließlich nach Rüthen gefahren ;-) Leider war auch ab Samstag das Wetter so schlecht, daß wir keinen Spaziergang mehr gewagt haben und ohne schlechtes Gewissen gestempelt und gestanzt haben ..... genau, das Objekt der Begierde war an diesem Wochenende ein Elch-Stanzer! Barbara hatte ihn migebracht und alle hatten ihn sofort in ihr Herz geschlossen!
 

Das Objekt der Begierde:
 
Knut der Elch!
 
Alle liebten Knut, er wurde geliebt und gestanzt, bis es ihm zuviel wurde und er uns am Samstag verlassen hat. Knut ist am Samstag, den 11.11.2006 aus unseren Stempelkreisen verschieden, wir haben sehr um ihn getrauert - wie man an den vielen Kondolenz-ATCs sehen kann.
 
Moni
 
Muhli
 
Siggi
 
Steffi
 
Susanne
 
Gabi
 
Bernadette
 
Barbara
 
Sollte Barbara Knut nicht umgetauscht bekommen, werden wir ihn
nächstes Jahr würdevoll in Rüthen bestatten - das ist beschlossen ;-)

Aber auch ohne Knut haben wir noch fleißig weiter gestempelt:
 

Stempelraum
 
Stempelraum
 

Weihnachtliche Stimmung zum Abschluß

 

Ein besonderes Highlight ist auch der Verkauf auf dem Stempel-Olymp, die Stempelmine, Rajastamps, Bastelwütig und Stempelei waren diesmal dort und man hat viel mehr Möglichkeiten, mal so in richtig in Ruhe zu stöbern und sich auch Sachen zeigen zu lassen - eben ganz anders als auf dem Mekka, wo man meistens nicht in der ersten Reihe steht.

Es werden auch viele Workshops angeboten, die sind zum Teil kostenlos oder für einen kleinen Kostenbeitrag und sehr interessant - auch wenn ich mich dieses Jahr dagegen entschieden haben und "nur" gestempelt habe.

Wer gerne stempelt und mal nette Menschen kennenlernen, Ideen austauschen oder einfach "mal über die Schulter sehen" möchte, der ist auf einem Stempel-Wochenende wie dem Stempel-Olymp gut aufgehoben!

Das war mit Sicherheit nicht das letzte Stempelwochenende,
ich komme wieder!

 
nach oben
 
Und auch hier gilt wieder:  Wer nicht möchte, daß persönliche Bilder oder Bilder seine Werke hier gezeigt werden, möge sich bitte mit mir in Verbindung setzen, ich werde sie unverzüglich von der HP entfernen - danke!

 

Design by Muhli 2006 supported by Stephan